Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Umschulung Groß- und Aussenhandel

Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Umschulungen mit IHK-Abschluss

Sie arbeiten gerne mit nationalen und internationalen Handelspartner*inne*n zusammen? Sie interessieren sich für Kund*inn*en und Lieferant*inn*en aus aller Welt und deren Kulturen. Dabei zeichnen Sie sich durch Verhandlungsgeschick, Kreativität und Überzeugungskraft aus? Wenn Sie zusätzlich noch dem Einsatz von Computern, der Berücksichtigung von Vorschriften und rechtlichen Fragestellungen positiv gegenüberstehen, dann sollten Sie Ihren Blick auf diesen Ausbildungsweg richten.

Als Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement der Fachrichtung Großhandel beschäftigen Sie sich vorwiegend mit dem Einkauf von Waren und deren Weiterverkauf an Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen. Sie ermitteln sie Bezugsquellen und den Bedarf an Waren, holen Angebote ein, vergleichen Konditionen und führen Einkaufsverhandlungen mit Lieferant*inn*en. Die Kund*inn*en werden von ihnen über die Eigenschaften der Waren beraten.

Als Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement kontrolliert Sie nach dem Wareneingang die Rechnungen und Lieferpapiere und sorgen für ordnungsgemäße Lagerung und Vorbereitung und Durchführung der Warenauslieferung. Die Abwicklung von Kostenrechnungs- und Zahlungsvorgängen, Bearbeitung von Reklamationen und Organisation von Marketingmaßnahmen gehören ebenso zu Ihren den Aufgaben.

Der 2006 neu organisierte Beruf wird in den beiden Fachrichtungen Groß- bzw. Außenhandel ausgebildet. Einsatzorte sind z.B.:

  • Handelsunternehmen
  • Logistikunternehmen
  • Handelsvermittlungen
  • Ex- und Importabteilungen in Industrieunternehmen

… und viele weitere.

In der Praxis gibt es eine Vielzahl interessanter Aufgaben und Arbeitsbereiche:

  • Import- und Exportabteilungen sowie Zollabteilungen
  • Einkauf und Verkauf
  • Marketing
  • Allgemeine Verwaltung und Organisation
  • betriebliches Rechnungswesen/Finanzbuchhaltung
  • Personalwesen

… und viele andere.

Die Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes. Inklusive ist ein Betriebspraktikum in einem ausbildungsberechtigten Unternehmen.

Kernqualifikationen:

  • Kaufmänische Grundlagen
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Personalwirtschaft, Materialwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen Fachqualifikationen
  • Lagerwirtschaft
  • Transportwesen
  • Spezielles Rechnungswesen
  • Finanzierung und Zahlungsverkehr
  • Vertrags- und Versicherungsrecht
  • Ein- und Ausfuhr, Zollwesen

Am Ende der Umschulung legen Sie eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Die Umschulung zum*zur Kaufmann*frau für Groß- und Außenhandelsmanagement wird in der Regel dual durchgeführt.

Die theoretische Ausbildung findet bei der DAA statt, den fachpraktischen Teil absolvieren Sie in einem Betriebspraktikum bei einem ausbildungsberechtigten Unternehmen. Sie werden in der DAA von erfahrenen Fachdozenten unterrichtet, Fach- und Spezialisierungsunterricht wechseln sich mit individuell begleiteten Lernphasen ab.

Während der Umschulung erhalten Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Coaching und Bewerbungstraining. Vor den Abschlussprüfungen unterstützen wir Sie mit einer intensiven Prüfungsvorbereitung.

Die Dauer der Umschulung beträgt:

Vollzeit: 24 Monate
Teilzeit: 36 Monate

Starttermine zum 01.02. & 01.08. – ein verspäteter Einstig bis zu 4 Wochen ist nach Absprache möglich. Sprechen Sie uns an!

 

Förderungsmöglichkeiten:

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehenden aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzung möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Privatzahler*innen beraten wir gerne zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch einen individuellen Ratenzahlungsplan.