Allgemeine Integrationskurse (BAMF)
Sprach- und Orientierungskurs mit Zulassung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Zielgruppe


Interessenten/-innen mit einem Berechtigungsschein zur Teilnahme ausgestellt durch

  • die örtliche Ausländerbehörde
  • das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • das Bundesverwaltungsamt für Aussiedler
    Zielsetzung

 

Zielsetzung

Ziel der Maßnahme ist die Integration und die sprachliche Ausbildung von Migranten und Flüchtlingen.

Inhalte


Der Integrationskurs ist in einen Sprachkurs und einen Orientierungskurs unterteilt.

Der Sprachkurs besteht aus einem Basisteil und einem Aufbauteil mit jeweils drei Modulen zu je 100 Unterrichtsstunden - also insgesamt bis zu sechs Kursabschnitten mit bis zu 600 Unterrichtsstunden. Im Sprachkurs werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, zum Beispiel:

  • Einkaufen und Wohnen,
  • Gesundheit,
  • Arbeit und Beruf,
  • Ausbildung und Erziehung von Kindern,
  • Freizeit und soziale Kontakte,
  • Medien und Mobilität.


Der siebte und letzte Kursabschnitt des Integrationskurses heißt Orientierungskurs und umfasst 100 Unterrichtsstunden. Im Orientierungskurs wird gesprochen über:

  • deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur,
  • Rechte und Pflichten in Deutschland,
  • die Region in der Sie leben,
  • Werte, die in Deutschland wichtig sind, wie zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung.


Dauer


bis zu 700 Unterrichtsstunden

Kapazität


bis zu 25 Teilnehmer/-innen

Weitere Kursangebote für besondere Zielgruppen


Neben den Integrationskursen (BAMF) bietet die DAA weitere Kurse für besondere Zielgruppen an:

  • Integrationskurse mit Alphabetisierung / Alphabetisierungskurs 
  • Integrationskurse für Frauen / Frauenintegrationskurs
  • Integrationskurse für junge Erwachsene / Jugendintegrationskurs

 

 

 

zurück zur Übersicht