Zusätzliche Betreuungskräfte §53c SGB XI

 

Neuer Starttermin 04.11.2019. Melden Sie sich jetzt an!

Rufen Sie an und lassen Sie sich unverbindlich beraten unter Tel. 0541-971150

 

  • Ihr Herz hängt an der Arbeit mit Menschen?
  • Im Umgang mit alten, kranken und dementen Menschen sind Sie geduldig und sensibel?
  • Sie arbeiten gerne praktisch?

 

Dann ist diese Maßnahme die Richtige für Sie!
 

Im pflegerischen Berufsalltag ist der Bedarf an qualifiziertem Personal hoch, um professionelle Betreuungsqualität sicherzustellen. Im Zuge der Reform der Pflegeversicherung ist nach dem Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften zunächst bei der ambulanten Betreuung von Demenzkranken nun auch in vollstationären Einrichtungen der Einsatz von zusätzlichen Betreuungskräften vorgesehen.

 

Als Absolvent/-in dieser Qualifizierung erwarten Sie interessante Aufgaben und Arbeitsgebiete:

  • Allltagsbegleitung und Betreuungsarbeit von Demenzerkrankten in Pflegeheimen
  • Betreuungs- und Aktivierungsarbeit von Demenzerkrankten in Pflegeheimen

... und viele andere.

Orientierung und Berufsbildinformation

  • Eignungsfeststellung
  • Feststellung sozialer Kompetenzen
  • Berufliche Orientierung
  • Berufsbild- und Arbeitsmarktinformationen
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Bewerbungserstellung

Orientierungspraktikum

  • Durchführung eines Erkundungs- und Erprobungspraktikums

Basiskurs

  • Grundinformationen/-kentnisse über Krankheiten im Alter
  • Erste- Hilfe- Grundlehrgang
  • Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation
  • Erste Inhalte zu Beschäftigungsmöglichkeiten, Freizeitgestaltung und Bewegung

Betreuungspraktikum

  • Kennenlernen der Betreuungsangebote- und Abläufe
  • Erarbeitung, Durchführung und Auswertung eines Betreuungsangebotes